Hier spricht Dresden!

Mit diesem Kurzfilm wollen wir alle bisher Unentschlossenen erreichen.

Wenn Du noch einen Beweggrund brauchst, um Dich dem Dresden-Gedenken anzuschließen, dann sieh Dir diese Bilder an!

Wie schon in all den Jahren zuvor, werden wir auch in diesem Jahr, dafür sorgen, daß die Dresdner Luftkriegstoten nicht vergessen werden!

Wir sehen uns am 11.02.2023 um 14 Uhr in Dresden!

www.dresden-gedenken.info

„Sie rannten brennend über die Straße“ – ein erschütternder Zeitzeugenbericht 🔥

⬛️ Heinz Kockel, Jahrgang 1930, erlebte die Angriffe am 13./14. Februar 1945 direkt im Stadtzentrum Dresdens. Zu diesem Zeitpunkt war er als Luftschutzmelder eingeteilt. Ein Auszug: „Ich wollte gerade die Leitstelle verlassen, als gegenüber in einem Haus eine schwere Bombe einschlug. (…) Der Druck schleuderte mich bis fast auf die Straße. Es entstand eine Panik. Meine Meldung hatte ich schon vergessen und machte mich auf den Weg, meine Familie zu finden.“

⬛️ Kockel erlebte auch den Mittagsangriff mit, als britische Piloten mit ihren Bordwaffen auf wehrlose Menschen schossen. Und er sah Frauen wie lebende Fackeln über die Straße rennen. Die Phosphor-Bomben richteten ein Inferno an.

▶️ Hier den ganzen Bericht lesen: http://www.compact-online.de/dresden-1945-sie-rannten-brennend-ueber-die-strasse


Zwecks Fortführung der Artikel
bitte jeden Bericht bewerten

 

Kommentar verfassen