Migrationspolitik: Mehr als 40.000 Unterzeichner: JF-Asyl-Petition erhält immer größeren Zuspruch

Die JF-Petition zur Beendigung der illegalen Migration nach Deutschland hat die 40.000-Marke geknackt.

Die ganze Petition im Wortlaut:

Deutschland, im Krisen-Herbst 2022: Die Migrationskrise eskaliert erneut. Die Zahl der Kriegsflüchtlinge und illegalen Einwanderer erreicht wieder die Höchststände der Asylkrise von 2015 und 2016 und droht sie im kommenden Winter noch zu übertreffen.

Kommunen kapitulieren, weil ihre Aufnahmekapazitäten erschöpft sind. Der Migrantenanteil an den Hartz-IV-Beziehern ist seit 2016 von 25 auf 45 Prozent gestiegen. Die gesetzlichen Krankenkassen müssen seit Jahresbeginn über 750.000 zusätzliche Leistungsberechtigte versorgen. Die Sozialsysteme sind als Folge dieser Entwicklung permanent überlastet.

Während fast alle europäischen Länder zu restriktiver Migrationspolitik übergehen, sendet Deutschland zusätzliche Einladungssignale in alle Welt. Eine „Zeitenwende“ ist in der Migrationspolitik überfällig. Wir fordern die Bundesregierung und den Bundestag auf, folgende Maßnahmen zu ergreifen, um die illegale Massenmigration endlich zu stoppen:

1. Grenzen für Illegale schließen

Erste Maßnahme ist die Schließung der Grenzen für illegale Migranten und Einführung permanenter Grenzkontrollen. Die Bundespolizei hat bereits 2015 dazu fertige Pläne ausgearbeitet, die damals jedoch nicht durchgesetzt wurden. Notfalls muss die Bundesregierung den Katastrophenfall ausrufen, um auch die Bundeswehr zum Schutz der deutschen Grenzen einsetzen zu können, und die enge Zusammenarbeit mit den europäischen Nachbarn suchen.


Artikel-Informations-Wert
Bitte den Artikel bewerten

 

3 Gedanken zu “Migrationspolitik: Mehr als 40.000 Unterzeichner: JF-Asyl-Petition erhält immer größeren Zuspruch


  1. Ich muss manche enttäuschen: wer glaubt, dass
    der Quatsch was bringt, lügt sich selbst in die
    Tasche.
    So lange in Deutschland (und Europa)
    Tschutten-Parteien und Tschutten-Politiker an der
    Macht sind, wird sich gar nichts ändern, sondern
    die Vernichtung der indigenen Bevölkerung
    weitergehen.
    Beweis:
    Sehen Sie sich nur den schwachsinnigen(!),
    eigentlich den Bürger total in die Irre führenden(!)
    Text dieser Petition an:
    „1. Grenzen für Illegale schließen“
    „Illegale“? Wie bitte? „Kein Mensch ist illegal!“
    Die sind bei der Tschutten-Politik inzwischen
    doch alle(!) höchst legal! Und: „Nicht die Eliten,
    die [eigenen] Bevölkerungen sind das Problem.“
    Gauck! Parasitierende Asylanten werden zu
    „Goldstücken“ erklärt, die eigenen Bürger indes
    zu „Pack!“ Gabriel! „Wem die Einwanderungspolitik
    der CDU nicht gefällt, dem steht es ja frei, das Land
    zu verlassen.“ CDU-Lübcke auf der Bürgerversammlung
    wegen Asylanten in Kassel.
    Beweis:
    Selbst wenn gerade eine 14-Jährige brutal von
    Asylanten geschlachtet (und eine andere schwer
    verletzt) worden ist, überschlagen sich diese
    Hochverräter-Tschutten-Politiker darin, dass
    dies nicht „von rechts“ instrumentalisiert“ werden
    dürfe, und man macht keine Politik, die etwa
    Asylanten einbremsen würde, sondern führt eine
    bundesweite Razzia auf infamste Art – indem man
    etwa 70-jährigen Rentnern Blendgranaten in die
    Wohnung schmeisst, nachdem man zuvor die
    Fensterscheiben eingeschlagen hat – durch,
    gegen angebliche „Reichsbürger“, die nicht mal
    ihren eigenen Hund schlagen würden.
    Beweis:
    Die Rechtslage, derzufolge „Petitionen“ die Politik
    zu nichts verpflichten. Ausserdem heisst „Petition“
    soviel wie eine „Bitte“! Wie kommt der Bürger dazu,
    an die Politiker, die seine Angestellten sind, eine
    Bitte zu stellen?
    Nein! Hier ist das System ganz grundsätzlich
    entartet, und wer geistig nicht versifft ist und das
    Politgeschehen beobachtet und analysiert, der
    merkt, dass die Wahlen schon seit vielen Jahren(!)
    ganz massiv(!) gefälscht werden.
    Hier hilft nur Irlmaier, Bürgerkrieg, Weltkrieg, Atomkrieg.
    Das mag nicht wünschenswert erscheinen, aber derzeit
    regiert ein SATAN-System, das seinen Würgegriff am
    Hals der Bürger (siehe auch Maskenzwang) immer
    mehr verstärkt und auf normale Weise nicht mehr
    zu beseitigen ist.

     
  2. Diese Zionistenregierung gehört wahrhaft auf den Müll der permanenten Lügen.Es wird Zeit , zu erkennen, wer uns in Wahrheit regiert. Wir müssen das ändern. Was haben Zionisten in diesem Land überhaupt zu bestimmen, geschweige denn zu regieren, ohne das das Volk überhaupt erfährt, was in diesem Land seit über 100 Jahren abgeht.
    Zionisten raus, geht dahin zurück wo ihr herkommt und regiert dort und nicht
    in diesem Land, unserer Heimat, die euch Parasiten absolut nicht gehört. Schluss
    damit und endgültig. Eure Lügen, ihr Zionisten ziehen nicht mehr. Die Regierungen
    diese Erde werden verschwinden und das auf immer, OK? Die Völker dieser Erde können ausnahmslos eigenständig regieren ohne einen symbolischen Weltenvormund.
    Gell oder wie?

    Wir, das Volk bestimmen selbst über unser Schicksal und das funktioniert auch
    ohne Lügenpropaganda und damit verbundene Repressionen. Machen wir ein
    für allemal Schluss damit. Lügen haben kurze Beine und die Wahrheit kommt
    nun endgültig an das Tageslicht. Der Wahrheit zu folgen ist unser Aller Pflicht.
    Basta, Shalom ! Migranten werden dahin zurückgeschickt woher sie kommen und eingekauft wurden a 15.000 € und mehr pro Person, durch merkel und Fiat Money !!!!!!

    Die Wahrheit wird siegen und hat zum Teil bereits gesiegt. Denn der Schöpfer ist der
    Geist der Wahrheit. Wahrheit ist Licht und unüberwindbar, die Lüge ist OUT!

    Die Bundespolizei hat bereits 2015 dazu fertige Pläne ausgearbeitet, die damals jedoch nicht durchgesetzt wurden.

    Was läuft hier eigentlich ab, es reicht allemal, endgtültig Schluss mit parasitären Regierungsansätzen, die auch noch Realität erkennen lassen
    und für uns, Das DEUTSCHE VOLK nicht mehr akzeptiert werden. Wo gibts den
    sowas, ja in dieser konstruierten BRiD, na klar doch ! Mit den Deutschen kann
    man doch alles machen , oder ?????? Rien ne va plus !!!!!

     
  3. Es sei noch hinzugefügt:
    “ Wahlfälschungen sind bislang internationaler Standard“
    Man könnte gegebenenfalls den Zeitraum
    /Tag erwähnen, wann es denn
    endgültig, ein für allemal aufhört. Shalom …..

     

Kommentar verfassen