Die wahre Zahl von mehr oder weniger antideutschen Eindringlingen…manche nennen sie auch naiv „Migranten“

ein Gastbeitrag von Gerhard Umlandt

Gerhard Umlandt – Die wahre Zahl von mehr oder weniger antideutschen Eindringlingen

Das wird ja von „unseren“ Hochverräterpolitikern
alles angestrebt. Diese Figuren aus der Schule
von WEF Schwab und von Schwabs Gnaden
(„Young Global Leaders“ usw.) sollen ja den
TOTALZUSAMMENBUCH, den BÜRGERKRIEG
betreiben, damit es zum gewünschten
„Great Reset“ kommt. Wobei diese Figuren sich
einbilden, dass sie danach noch gross was zu
sagen hätten.
Meine persönliche Einschätzung dazu ist, wenn
es zum Bürgerkrieg kommt, dann können sich
diese Herrschaften aus dem Staub machen –
geplante Fluchtdestination: Flughafen Denver
mit Anschluss zu den DUMBS gleich darunter – ,
sonst werden sie gelyncht. Zu „regieren“ gibt es
für diese Figuren dann ohnehin nichts mehr.
Und dass das eintritt, dazu reicht schon ein
BLACKOUT aus, der gar nicht so lange dauern
muss – einige Tage. Was glaubt man, was unter
diesen „üblichen Verdächtigen“ dann los ist!

Meine Einschätzung: inzwischen leben schon
50 bis 55 Millionen Ausländer in der „BRD“,
diejenigen mit deutschem Pass hinzugerechnet
und die, die hier geboren sind, aber ethnisch und
von ihrer Gesinnung her nicht deutsch sind.

Ich war – wenn ich das in aller Bescheidenheit
anmerken darf, der Erste(!), der in 2005 die
WAHRE ANZAHL der Ausländer in der „BRD“
ausrechnete! Bis dahin wurden wir ja von der
Politik ganz gezielt ANGELOGEN, es wären nur
„5 Millionen“. Über die Jahrzehnte hinweg kamen
immer mehr Zuwanderer, aber bei der LÜGEN-POLITIK
waren es über Jahrzehnte hinweg immer nur
„5 Millionen“. Das das nicht sein kann, leuchtet ein.

So machte ich mir Gedanken, wie man die wahre Zahl
ermitteln könnte. Hier ist nicht der Platz, das genau
darzustellen.

Jedenfalls war mir klar, dass man bei der Politik nicht
anzurufen braucht, da wird nur die Auskunft weigert,
oder man wird angelogen. Nach kurzem Nachdenken
fiel mir jedoch ein – ich habe ein Super-Gedächtnis – ,
dass früher aus den wahren Zahlen der Zuwanderung
gar kein Geheimnis gemacht wurde. Mindestens 1-mal
im Jahr – auch noch in den 80er Jahren – wurde in der
Tagesschau berichtet, wieviele Asylanten im letzten Jahr
gekommen waren, das waren mal 800.000, 1 Million,
oder auch mal 1,4 Millionen.
Von 1980 bis 2005 sind 25 Jahre. Wenn man eine
durchschnittliche Zahl von 1 Million pro Jahr zugrundelegt,
kommt man auf 25 Millionen. Nun waren ja vorher auch
schon welche da, die offiziell eingeräumte Zahl – Ende
der 70er/Anfang der 80er war ja „5 Millionen“, dann sind
es schon 30 Millionen! Wenn man nun bedenkt, dass
„Zuwanderung“ ja auch im Kindbett stattfindet – und
Ausländer sind ja bekanntlich nun mal sehr gebärfreudig,
natürlich sterben auch welche weg, aber die Zunahme
durch Geburt ist eindeutig sehr viel grösser als die Abnahme
durch Tod – , so sind wir eigentlich damals schon in 2005
bei über 30 Millionen.

Und liess sich diese Rechnung in der Praxis bestätigen?
Eindeutig ja, man brauchte sich ja nur auf der Strasse oder
im Supermarkt den Ausländeranteil anzusehen, oder auf
die Klingelbretter der Wohnblocks zu schauen! Wobei noch
hinzu kommt, dass z.B. Russlanddeutsche von Haus aus
einen deutsch klingenden Namen haben, oder sich vor
ihrer Ausreise aus Russland/ Kasachstan/ Kirgisistan
usw, sich einen deutschen Namen aussuchen(!) konnten!

Der nächste Skandal ist, wie die mit deutschem Geld
zugeschüttet werden, während deutsche Inländer
kaputtgespart werden, aber darum soll es hier nicht
gehen.

Das alles hatte ich nur als Kommentar auf verschiedenen
alternativen Webseiten geschrieben, schlug aber dann
ein wie eine Bombe. Eine gewisse Chrissy machte
daraus sogar zwei Youtube-Videos (ohne mein Wissen).
Das gelangte in 2012 dann sogar einem deutschfreundlichen
Amerikaner, einem gewissen Nugent zu Ohren, und der
fragte mich an, ob er meinen Artikel auf seiner Webseite
veröffentlichen dürfe. Ich stimmte zu, meinte aber, die
Zahlen wären nicht mehr aktuell. So forderte mich Nugent
auf, einen neuen Artikel mit akualisierten Zahlen zu
verfassen, was ich tat. Kurz, ich kam ich 2012 in meiner
Berechnung drauf, dass es inzwischen schon „40 Millionen“
Ausländer in der „BRD“ waren, wie gesagt, die mit deutschem
Pass und die per Geburt „Eingewanderten“ mitgerechnet.

Ab 2005 war ja Merkel hingekommen, die ja nach der
Schröder/Fischer-SPD/Grün-Regierung die Einwanderungs-
zahlen gleich dramatisch anhob! Merkel gehört ja einer
gewissen anderen Ethnie an, deren Ziel es ist, die Deutschen
auszulöschen. Das steht sogar in deren Religionsbuch.
Und wie „einreise-geil“ Merkel wirklich ist, sieht man ja
spätestens seit Herbst/Winter 2015! Lassen Sie sich übrigens
nicht mit geschönten Zahlen von 1,3 Millionen täuschen,
die damals angeblich gekommen wären! Selbst der
amerikanische Geheimdienst CIA – und der hat KEINEN Grund
die Zahlen betreffend Deutschland zu verfälschen – geht von
einer Zahl von „5 bis 6 Millionen“(!) aus für Herbst/Winter 2015!
Wenn wir das berücksichtigen, und die weitere von der Politik
aktiv betriebene Zuwanderung – z.B. Finanzierung der
„Seenotrettung“, oder Reklamevideos der Merkel-Regierung
in 16 Sprachen, die in zig Ländern ausgestraahlt wurden, dass
man hierher kommen solle, hier bekäme man alles geschenkt,
und deutsche Frauen würden auf die Ausländer warten! –
berücksichtigen, kommen wir ohne Schwierigkeiten auf eine
gegenwärtige Zahl von 50 bis 55 Millionen.

Schliessen will ich mit einem Ausspruch des Bürgermeisters
einer süddeutschen Kleinstadt auf einem Weinfest Mitte der
90er Jahre:
„Das ist ja das Schlimme, dass Ausländer hier sehr viel höhere
finanzielle Ansprüche geltend machen können, wie ein Deutscher.
Als Deutscher müsste man ja eigentlich nach Afghanistan
auswandern, seinen Pass wegschmeissen, sich das Gesicht
in der Sonne bräunen lassen, einen Bart wachsen lassen, einen
Turban aufsetzen und als `Asylant´ nach Deutschland zurückkehren.
Dann hat man ausgesorgt.“
Ich kenne den Bürgermeister übrigens persönlich, der ist mit
mir auf dasselbe Gymnasium gegangen (Aventinus) und war
2 Klassen höher. Ich hatte ihn übrigens damals selbst gewählt.

Kommentar von Gerhard Umlandt

Wichtig zwecks Fortführung: Bitte die Artikel bewerten

 

2 Gedanken zu “Die wahre Zahl von mehr oder weniger antideutschen Eindringlingen…manche nennen sie auch naiv „Migranten“


  1. Was man dazu noch bedenken sollte:
    a) wo kann ein Deutscher, Österreicher,
    Schweizer hingehen und bekommt ein
    Leben lang GRATISGELD für Faulenzen
    und Parasitieren?
    Antwort: nirgends!
    b) Deutsche, Österreicher und Schweizer
    haben ein RECHT DARAUF, dass ihr Volk,
    ihr Land, ihre Kultur nicht durch eine
    gewisse Ethnie vorsätzlich vernichtet wird.
    (allerdings muss man den Deutschen,
    Österreichern und Schweizern vorwerfen,
    dass sie stets Parteien wählen, die einer
    anderen Ethnie angehören; dies mag für
    Uneingeweihte makaber klingen, trifft aber
    ins Schwarze)

     

Kommentar verfassen