Weltanschauung und Ideologie – eine Erklärung der Begriffe – Teil 2

Fremde Lehre

Fremde Lehre

Fremde Lehre

Die dritte Ursache für die negative Wertung von Ideologien ist der Versuch, die aufgestellte Lehre praktisch umzusetzen. Wenn Goethe schreibt, daß eine jede Ideologie als ein fremder Geist in Erscheinung tritt, wird damit nichts anderes ausgesagt, als daß dies überall der Fall ist. Eine Ideologie hat keine Heimat und ist somit überall fremd. Damit stellt sie jedoch für alle Menschen und alle Völker eine Gefahr dar, denn sie ist ein Angriff auf die jeweilige Kultur.

Diesen Angriff auf die Kultur erleben wir zurzeit in besonders verschärfter, ja verbrecherischer Weise. Der missionarische und gleichzeitig dogmatische Charakter des Ideologischen tritt deutlich zu Tage. Ob wir dabei an die Glaubenssätze zum Klimawandel, zu Gleichheit und Integration oder zur Gleichmacherei des Gender Mainstreaming denken – man kommt sich vor wie in der Zeit mittelalterlicher Inquisition.

Zeitalter der Ideologien

Der NATIONALE sagt: Du bist viel, das Volk ist mehr!

Der LIBERALE sagt: Du bist alles, das Volk ist nichts!

Der MARXIST sagt: Du bist nichts, das Kollektiv ist alles!

Der FASCHIST sagt: Du bist nichts, der Staat ist alles!

Bemerkenswerterweise spricht die Sozialforschung von einem Zeitalter der Ideologien (Brockhaus, 1969).

„Als Zeitalter der Ideologien wird die Neuzeit seit Beginn der Industrialisierung angesehen. Hier lassen sich vier historische Erscheinungsformen politischer Ideologien unterscheiden: die liberale, die konservative, die faschistische, die kommunistische.“ (Man müsste also fünfte die pseudo-ökologische hinzufügen.)

In den westlichen Staaten scheint die Anziehungskraft dieser Hochideologien nachzulassen, wahrscheinlich infolge der durch die industrielle Revolution bedingten sozialen Wandlungen, infolge des von Technik und Naturwissenschaft begünstigten Pragmatismus, sowie auf Grund jenes Problembewusstseins, das politischen Theorien stets mit dem Ideologieverdacht begegnet.

„In den Entwicklungsländern hingegen gehören Ideologien oft als systematische Mobilisierung antiwestlicher Affekte zu den legitimen politischen Führungsinstrumenten.“ „Antideutsch “ Abgesehen davon, daß der Schreiber dieser Zeilen mit seinem Hinweis auf die „systematische Mobilisierung antiwestlicher Affekte“ offenbart, daß er offensichtlich selbst an ideologisch bedingter Hirnerweichung leidet, hat der Lauf der Zeiten unseren guten Brockhaus überholt.

Deutschland ist demnach ein Entwicklungsland geworden, allerdings nicht mit antiwestlichem, sondern mit antikulturellem, antideutschem Hintergrund. Ideologisches Scheuklappendenken, verbunden mit einem jegliche Vernunft ausschließenden Glaubens-Fanatismus, führt tagtäglich zu katastrophalen politischen Entscheidungen und zu einem dogmatisch-radikalen Meinungsstreit mit persönlicher Ächtung und Zerstörung (Mobbing).

Ein Satz noch zu Karl Marx, der den Begriff der Ideologie bzw. des ideologischen Überbaus vielfach verwendet hat.

Marx verstand unter Ideologie jenes aus seiner Sicht verfestigte Denken, in dem sich gegebene gesellschaftliche Ordnung verabsolutiert (Brockhaus). Damit war auch die Kultur gemeint. Insofern kann auf weitere Erörterungen zur Marxschen Ideologie verzichtet werden.

Z u s a m m e n fa s s u n g

Zum Abschluß dieses ersten Hauptteils soll der Begriff Ideologie nochmals kurz zusammengefasst werden.

Ideologie ist eine mehr oder weniger durch Vorstellungen (Ideen) geprägte Künstliche Lehre vom Leben. Ideologie ist eine vereinfachte Vorstellung vom Leben und seinen Zusammenhängen, deren Leitsätze sich von den tatsächlichen Lebensgesetzen und von der Seins Erfahrung der betroffenen Gemeinschaft teilweise oder ganz unterscheiden.

Zwar liegt der Ideologie an sich ein durchaus positiver Denkansatz des Erkennenwollens zu Grunde; doch die idealisierte Sicht der Dinge ist missionarischer Natur und gründet daher in Vielem auf Halbwahrheiten. Eine Ideologie ist in aller Regel das konstruierte Ergebnis von Wunschvorstellungen ohne kulturelle Heimat und Verwurzelung.

Ihre Leitsätze sind daher Lehrsätze, die letztlich, da wirklichkeitsfremd, dogmatisch sind. Die praktische Durchsetzung ideologischer Lehren ist ein Angriff auf die Kultur eines Volkes und damit auf das Volk selbst. Im romanischen Sprachgebrauch, teilweise auch im ehemals sowjet-kommunistischen Bereich wird Ideologie übrigens häufig, wie Weltanschauung gebraucht; ähnlich wie auch die beiden Begriffe Zivilisation und Kultur fälschlicherweise gerne gleichgesetzt werden.

Nehmen wir doch einmal ein englisches, französisches, italienisches oder spanisches Wörterbuch zur Hand und schlagen unter dem Begriff Weltanschauung nach.

In allen vier Sprachen werden wir für Weltanschauung kein eigenes Wort finden, dafür eine ganze Reihe von Umschreibungen.

Daraus darf geschlossen werden, daß es in diesen vier Sprachen keinen eigenständigen Begriff für Weltanschauung gibt; damit fehlt aber auch jegliche Vorstellung einer solchen weltanschaulichen Betrachtung und Auseinandersetzung; was nicht bedeutet, daß es in diesen Völkern keine Weltanschauung gäbe.

Fortsetzung: Weltanschaung folgt


Wichtig zwecks Fortführung: Bitte die Artikel bewerten

 

2 Gedanken zu “Weltanschauung und Ideologie – eine Erklärung der Begriffe – Teil 2

  1. Nun ja die Philosophien dieser Welt/Erde… Ich denke mal, nachstehend auch gute Gedanken für den Tag. Werden wir uns trennen vom Geist der Welt; oder ziehen wir
    es weiterhin vor den Philosophen dieser Welt den Vorzug zu geben, einfach nur die Frage an uns selbst:

    Das Wort des HERRN heute 16.Nov. 2022
    Was ist schlau? Gott respektieren und ehren.
    *****Was ist klug? Sich vom Bösen fernhalten.*****
    Hiob 28,28
    Vers 28 [a]:
    Sprüche 1,7*
    *7 Alle Erkenntnis beginnt damit, dass man Ehrfurcht vor dem Herrn hat. Nur ein Dummkopf lehnt Lebensweisheit und Selbstbeherrschung ab. 

    Zuerst denkt man vielleicht: Diese Antworten sind einfach. Aber es ist schwer, sich auch so zu verhalten. Das will jeden Tag neu geübt werden.

    Achte darauf, dass das Licht in dir nicht Finsternis ist.
    Lukas 11,35
    *35 Deshalb achte darauf, dass das Licht in deinem Innern nicht erlischt! *36 Wenn du es einlässt und keine Finsternis in dir ist, dann lebst du im Licht – so, als würdest du von einer hellen Lampe angestrahlt.«

    Bin ich ein „helles Köpfchen”? Oder habe ich heute dunkle Gedanken?
    Es könnte folgen Hohn und Spott wie auch brüllendes Gelächter als der
    vertretene Geist dieser Erde. Wohin hat uns das denn geführt?
    Genau, dahin wo wir gegenwärtig stehen!!!???

    Also bleibt es wie gegeben, jedem selbst überlassen , zu entscheiden welchen Weg
    wir einschlagen: “ Weisheit dieser Erde oder ziehen wir die Highlights der Schriften
    vor, die uns gegeben wurden.

    Findet, finden wir die Antwort. Der Herr in Wahrheit und Geist des Lichts der Erkenntnis sei mit uns Allen, ausnahmslos. We think Twice???

    Ansonsten, jene, die meinen uns beherrschen und töten zu können, werden sehr beleidigt und erzürnt sein, wenn wir dem Einen Weg in Wahrheit und der Weisheit des Herrn folgen, oder ??? Shalom Ihr Lieben, alles was auf dieser Erde geschieht, geschehen ist vor unseren Zeiten Aller Zeiten.
    Doch nehmt zur Kenntnis “ Alles hat ein Ende nur die Wurst hat 2, doch nun
    ist die sprichwörtliche Wurst angeschnitten und hat analog nur noch Ein Ende.

    Alle Nationen dieser Erde mit allen Menschen gehen einer niemals gekannten
    Freiheit entgegen. Dafür wollen wir gehen und standfest stehen

    “ Liebe Brüder und Schwestern“ Denn wir sind prädestiniert einzig und allein für
    Wahrheit und Licht und anders läuft nichts mehr… Die Tiefen der
    Dunkelheit aus Lügen und Mord sind überwunden “ Ein für allemal“

    So gehen wir miteinander in Wahrheit, Liebe und Licht
    Shalom, ein überströhmender Friede wird uns begleiten. Danke !
    Verbundenheit aller Herzen, aller Nationen, ja eben das ist unbeschreiblich Groß,
    bindend und unbesiegbar für Alle Zeiten

    Ohne Illusionen verbunden in Liebe und Licht

    Es ist keine Zeit dafür zu sagen, lasst uns zusammenstehen und DREAM ON!
    Die Wahrheit und Liebe des Herrn hat bereits gesiegt und niemals anders!
    Diese Behauptung steht unumstösslich!!!!!=777=Vollkommenheit des HERRN

    Auch diese niemals gewählte Regierung/Regierungen der Erde, von mordenden Terroristen haben ein Ende gefunden. Wir begrüssen das von Herzen in Wahrheit und Licht !!!
    Alles Andere ist einzig nur noch Schein und Trug!!!!! Die Lügen dieses Systems …

    Vaya con D I O S
    Vor allem aber ist nun nicht die Zeit zu sagen : “ Dream on !!!!!“
    Es ist Zeit uns zu erinnern. Schöner Song für Alle : “ It`s time to remember „

     
    1. die Gedanken an Gott und höheren Wesen….nun, als Zitat: „Gott hilft nur dem der sich selber hilft!“…persönlich bin ich kein Christ oder sonstiger Verehrer einer Religion. Persönlich halte ich es mit dem Ur-Vertrauen und den Natur-Göttern…diese brauchen keine Kirche oder sonstige Gebäude, sondern nur ein Miteinander mit der Natur. Heil Dir, Odin!

       

Kommentar verfassen