Bildung zum Frühstück 19.09.22

Artikel-Informations-Wert

 

2 Gedanken zu “Bildung zum Frühstück 19.09.22


  1. Unser Rhetorik-Institut hat Klabauterbach geschult
    Ein Beispiel aus unserem Lehrprogramm:

    Klabauterbach:
    „Die frühzeitige Corona-Theorie hat sich als erfolgreich erwiesen
    und mit der impfen wir jetzt und damit kann das Überlebensrisiko
    deutlich gesenkt werden, besonders bei Gesunden.
    Ausserdem, bei den PCR-Tests, da gibt es ja eine Fehlerquote, das
    bedeutet, dass diejenigen, die negativ sind, also eigentlich positiv
    sind und auch geimpft werden müssen.“

    Die Interview-Situation

    Reporter: „Herr Klabauterbach, was machen Sie, wenn sich jemand
    von Ihren schlauen Argumenten rein gar nicht
    überzeugen lässt?“

    Klabauterbach: „Also dann, äh, muss ich sagen, dass ich dann ein
    1 Gramm-Päckchen Zyankali herausnehme und
    die Pistole ziehe und sage, „das nehmen Sie jetzt,
    oder ich drücke ab!““

    Reporter: „Und würden Sie auch abdrücken?“

    Klabauterbach: „Ja natürlich drücke ich ab, weil Impfverweiger ja eine
    Gefahr darstellen. Aber natürlich sagen vorher die
    meisten, dass sie sich doch impfen lassen.“

     

  2. Gedicht für die Cyano-Impfer

    Wir alle gehen da ganz gerne hin
    so langsam glaub ich selbst, ich spinn,
    „warum leb ich noch?“, so frag ich mich,
    das war wohl ein Placebo-Stich!

    „Nein! nein! nein! nein!, – nein! nein! nein! nein!“
    das darf nicht sein, meint Kretscharsch-Schwein,
    drum starte durch und hurtig frisch,
    so leg dich auf den Schlacht .. äh .. Medizinertisch!

    Jetzt schliesslich doch das Happy End,
    ich war schon immer geistig blind,
    dann umgefallen, es war nicht arg,
    jetzt hab ich Ruhe in dem Sarg.

     

Kommentar verfassen