Sahra Wagenknecht: Ex-Mann gründet „Exil-Regierung“ – und wendet sich direkt an Putin

Während die Linkspartei-Politikerin für ihren russlandfreundlichen Kurs in der Frage des Ukraine-Krieges sogar innerparteilich unter Druck steht, geht ihr Ex noch weiter.

Ralph T. Niemeyer will die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz entmachten. Dazu hat er sich nun an ausländische Mächte gewandt.

Ex-Mann gründet „Exil-Regierung“

Tatsächlich will Niemeyer offenbar Bundestag und Bundesregierung entmachten. In einer Videobotschaft vom 12. Juli sagte er: „Wir haben den Alliierten vom 8. Mai 1945 mitgeteilt, dass der Deutschland-Kongress eine Exil-Regierung bilden wird.“ Die Alliierten im Zweiten Weltkrieges waren die USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion, heute die Russische Föderation.

Sahra Wagenknecht: Ex gründet „Exil-Regierung“ und spricht mit Putin – derwesten.de

TELEGRAM https://t.me/Wiggerl_DL

Artikel-Informations-Wert

 

Ein Gedanke zu “Sahra Wagenknecht: Ex-Mann gründet „Exil-Regierung“ – und wendet sich direkt an Putin

Kommentar verfassen