Die deutsche Armee wird ab dem 01. Oktober auf den Straßen patrouillieren, aber warum?

Die deutsche Verteidigungsministerin Christine Lambrecht und der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, kündigten eine neue Armeeeinheit mit dem Namen „Territoriales Kommando Bundeswehr (TerrFüKdoBw)“

Die Nachricht wurde in den niederländischen Medien nicht veröffentlicht, aber sie ist Tatsache: Die Bundeswehr wird ab dem 1. Oktober 2022 auf den Straßen patrouillieren. Von Martin Vrijland

Offiziell geht es nicht darum, die neuen Zwangsmaßnahmen von Gesundheitsminister Karl Lautenbach durchzusetzen, aber es ist natürlich praktisch, und es ist auch praktisch, wenn es ein bisschen kalt wird und die Deutschen rebellieren.

Mit der Einrichtung des TerrFüKdoBw bauen wir eine nationale territoriale Führungskapazität im Spektrum ‚Frieden-Krise-Krieg‘ auf„, heißt es in der Mitteilung.

„Damit schaffen wir die notwendigen Rahmenbedingungen, um unsere vielfältigen Aufgaben besser zu erfüllen und weiterhin unseren Beitrag zur Sicherheit unseres Landes und zur Erfüllung unserer Bündnisverpflichtungen zu leisten“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Angst vor Aufständen? Österreich und Deutschland bereiten sich auf Militäreinsätze im Innern vor (Video) | (pravda-tv.com)

.

TELEGRAM https://t.me/Wiggerl_DL

.

Artikel-Informations-Wert

 

Ein Gedanke zu “Die deutsche Armee wird ab dem 01. Oktober auf den Straßen patrouillieren, aber warum?

Kommentar verfassen