Oliver Janich wurde verhaftet…aktuelle Informationen

Er wurde in Handschellen zum Flughafen in Manila (Philippinen) gebracht und soll jetzt nach Deutschland abgeschoben werden.

Das System schlägt zu: Kritischer Journalist und Autor Oliver Janich verhaftet

Unser Augenzeuge der Verhaftung ist ein Freund von Oliver Janich, der in dessen Ressort auf den Philippinen arbeitet. Seine Schilderung – 50 Männer mit Maschinenpistolen….

.

Ich habe die Infos direkt von ihm.

Oliver Janich wurde verhaftet

Ich, Stefan Magnet österreichischer Journalist, v e r m u t e, dass es sich um den Vorwurf eines privaten Strafdelikts handelt und nicht vordergründig um ein Meinungsdelikt. Mir liegen noch keine Dokumente vor und die Behörden in Deutschland mauern.

ich bin jetzt (13:12) mit einem Pressesprecher der deutschen Justiz in Kontakt. Ich soll zeitnah weitere Infos bekommen. Mal sehen!

Nun eine erste inoffizielle Bestätigung: Es soll sich um „Involvierung in ein Gewaltdelikt“ handeln. Welches verbale Gewaltdelikt er von der Insel aus begangen haben soll, würde ich gerne von den Behörden wissen.

Ich habe den Hinweise auf eine konkrete deutsche Behörde erhalten, dort komme ich aber nicht weiter! Die deutsche Behörde, die laut meiner Information die Auslieferung beantragt hat, weiß nämlich nichts davon:

Sehr geehrter Herr Magnet,

ein Strafverfahren ist gegen Herrn Janich bei uns nicht anhängig. Für etwaige anhängige Ermittlungsverfahren liegt die Pressehoheit bei der StA. Dies gilt auch für etwaige Maßnahmen, die auf ermittlungsrichterliche Anordnungen zurückgehen.

Ohne aber den Akt zu kennen, scheint es sehr eigenartig, dass Oliver Janich deshalb auf den Philippinen verhaftet wird und nach Deutschland ausgeliefert werden soll. Die Philippinen haben, soweit ich recherchieren konnte, kein aufrechtes Auslieferungsabkommen mit der BRD.

Von Oliver Janich persönlich bekam ich heute früh noch die vertrauliche Info:

Das Amtsgericht München ist zuständig.

Gut, bin dem nachgegangen, viele Telefonate und Anfragen. Ich habe von dort nun die finale Absage. Sie geben an, davon nichts zu wissen und verweisen auf die Staatsanwaltschaft München. Die schweigen eisern. Vielleicht ist einfach nur viel los oder was auch immer?! Von dort wird es wohl heute keine Antwort mehr geben.

Dem SPIEGEL (https://www.spiegel.de/netzwelt/oliver-janich-auf-den-philippinen-festgenommen-a-963cc52c-57c4-4c59-b235-706c0049de93) allerdings gaben sie JETZT eine Antwort:

„Die Staatsanwaltschaft München bestätigte, dass sie gegen Janich Ermittlungen führt. »Es besteht der Tatverdacht, dass der Beschuldigte im Jahr 2020 bzw. 2021 – jeweils öffentlich über Telegram – eine andere Person beleidigte, dazu aufrief, die Exekution einer prominenten Person durchzuführen und die Tötung damaliger Regierungsmitglieder von Bund und Ländern in der Bundesrepublik Deutschland forderte«, teilte die Behörde dem SPIEGEL mit.“

„Janich wird schon länger durch den bayerischen Verfassungsschutz beobachtet.“

.

Da die Staatsanwaltschaft München einfach jede Auskunft gegenüber AUF1 verweigerte, habe ich diese Info natürlich nicht in das heutige Interview einfließen lassen können.

Staatsanwaltschaft München verweigert Auskünfte
Verhaftung Oliver Janichs ist ein Schock.

.

 

Kommentar verfassen