1400 Polizisten gegen Chaoten: Ist das Klima nur ein Vorwand?

‼️ Experte warnt: „Kommunistische Organisationen unterwandern die Klimabewegung“

+++ Es droht ein gewalttätiger Herbst +++

„Der Protest für besseres Klima hatte Sommerpause, auch Chaoten brauchen Ferien (…)

Jetzt sind die Aktivisten zurück! Und mit ihnen viele gewaltbereite Chaoten! Sie kündigen einen heißen Herbst an. „Mit zivilem Ungehorsam nutzen wir wirksame Hebel“, heißt es vielsagend beim Bündnis „Extinction Rebellion“.

In Hamburg ging es am Wochenende los. 1400 Polizisten waren im Einsatz, weil fünf Klima-Gruppierungen zu Protesten aufgerufen hatten. (…)

Was steht Deutschland noch bevor?

► Ende August ist in Köln eine „Großdemo für die Enteignung und Vergesellschaftung der Energiekonzerne“ geplant.

► Im Internet kündigt „Extinction Rebellion“ eine „Herbst Rebellion“ an. Geplant ist ein „ungehorsames Straßenfest“ in Berlin – Blockade und Anketten inklusive.

► „Fridays for Future“ kündigt neue Aktionen für den Herbst an, ein deutschlandweiter Klimastreik soll Deutschland Ende September für einen Tag lahmlegen. (…)

Beim Hamburger Politiker Christoph de Vries (47, CDU) schrillen die Alarmglocken mit Blick auf den heißen Herbst: „Teile der Klimaschutzbewegung haben sich in einem Tempo und Ausmaß radikalisiert, das Staat und Politik Anlass zur Sorge geben muss.“

‼️ Er warnt davor „das kommunistische Organisationen“ die Klimabewegung unterwandert haben.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/1400-polizisten-gegen-chaoten-ist-das-klima-nur-ein-vorwand-81007906.bild.html

.

.

 

Kommentar verfassen