nach den Spritzungen – Tod, Gesundheitsschäden und Medienkorruption

Erstaunlicherweise wurde dieses Video noch nicht zensiert. Es eignet sich zum retweeten. Selber hochladen muss nicht unbedingt sein, könnte zu einer Twittersperre führen.

Die Medien die über mögliche Impfschäden berichten sollten werden von der Pharmaindustrie gesponsert. In den USA gibt es kaum noch einen Werbeblock ohne Pfitzer und co.

.

TELEGRAM https://t.me/Wiggerl_DL

.

 

Kommentar verfassen