Garda und Invasoren-Terror…“das gehört uns, wir werden es zurück-erobern!“

Rund 1.500 Jugendliche, viele von ihnen stammen aus Nordafrika,

zogen durch Peschiera del Garda und skandierten

unter anderem „Das ist Afrika“ und „Weiße Frauen haben hier nichts zu suchen“.

Der Mob zog durch die Straßen, sprang auf Autos und attackierte Touristen. Wie die Behörden mitteilten, brach schließlich eine riesige Schlägerei aus. Die Polizei musste eingreifen und räumte unter Einsatz von Schlagstöcken das Areal.

.

+++ Gerüchteküche: Verlieren Kanadier ihr Recht auf Privateigentum? +++

+++ Internationale Presse: Merkel & Scholz haben Schuld, wenn Ukraine Krieg verliert

+++ Internationale Energieagentur kündigt harte Eingriffe an: Weltweit harte Zeiten durch fehlendes Gas +++

.

TELEGRAM https://t.me/Wiggerl_DL

TELEGRAM https://t.me/Wiggerl_DL

.

 

Ein Gedanke zu “Garda und Invasoren-Terror…“das gehört uns, wir werden es zurück-erobern!“

  1. Sie haben wohl keinen grünen Geschichtslehrer
    gehabt, der Ihnen erklärt hat, dass Italien bis
    ganz oben hin – bis zum Gardasee – mal afrikanisch war.

    Klar, dass das jetzt „zurückerobert“ werden muss!

    Wieso nur taucht nun vor meinem geistigen Auge die
    Annalena Baerbock auf – dies ist kein Griff in die
    schriftstellerische Trickkiste, das ist wirklich so – , die
    uns denselben Bockbären aufbinden will?
    Natürlich in totalem Empörungsmanierismus
    und mit zahlreichen Verhasplern und Versprechern.
    Sonst glaubt ja keiner, dass sie es ist und vermutet
    eine Doppelgängerin (Angst vor Attentaten empörter
    Bürger).

    Man geht wohl nicht fehl in der Annahme, dass
    den Negern dieser „Rückeroberungs“-Müll von
    links-grünen Aktivisten, proAsyl-Irregeleiteten
    und NGO- und AntiFa-Kriminellen ins Hirn gesetzt
    worden ist.
    Endgültig wird sowas immer dann klar, wenn solche
    Asylanten, die der deutschen Sprache nicht mächtig
    sind, Plakate hochhalten mit Slogans in fehlerfreiem Deutsch.

    Auch wär mal interessant zu erfahren, VON WEM
    die „Rückeroberer“ aus Afrika ALIMENTIERT werden.
    Ohne die Sozial- und Transfer-Gelder der Italiener wären
    die „Rückeroberer“ doch gar nicht existent. Zumindest
    nicht in Italien.

    Aber werden wenigstens die nicht-afrikanisch-ethischen
    Illuminaten-Geier und Hochverräter-Politiker vom Neger
    auch abgesetzt und aus Italien verjagt?

    Und wie wär´s, wenn die Italiener mal ihr Land
    zurückerobern würden?

     

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.