Lisa Fitz: Das Volk hat ein Recht auf Wahrheit

Bester Satz: „Die Irrwege einiger weniger führen immer wieder Millionen Menschen ins Verderben.“

„Lisa Fitz liefert mit ihrem neuen Stück ein Brillantfeuerwerk an Tatsachen und Zusammenhängen, vorrangig zur US-Außenpolitik. Sie beleuchtet die politisch und medial vorherrschende Doppelmoral und Einseitigkeit im sogenannten „Wertewesten“. Die Fakten liegen auf dem Tisch, Lisa Fitz fügt sie zusammen und stellt die Zusammenhänge her. Das ist aufklärendes Kabarett! Als selbst erklärte Pazifistin stellt sie sich generell gegen alle Kriege und rechtfertigt ausdrücklich auch nicht den Einmarsch Russlands in die Ukraine.

 

Ein Gedanke zu “Lisa Fitz: Das Volk hat ein Recht auf Wahrheit

  1. .. ach Lisa … hier siegte das Prinzip über die Vernunft …
    Frage doch, warum Putin losschlug!
    Wer den Krieg verurteilt, muß im gleichen Atemzug auch die verurteilen, die Kriege provozieren!
    NATO 1990: NIIIIemals werden wir uns osterweitern!
    NATO 2022: Jooaa, per Ukraine werden wir RU auf den Pelz rücken – um die libysche Lösung für RU zu präparieren.
    Da soll RU tatenlos zusehen?
    Interessanterweise die gleiche Methode wie 1939 mit uns: so lange provozieren, bis zurückgeschlagen wird – und dann schreien: DER war’s! DAS ist der Aggressor!
    Und keiner der Enthirnten im Westen kapiert’s … da weiß man doch, wozu 70 Jahre Volksverblödung und Umerziehung gut waren!

     

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.